karl_kraus_preis_2009_smallKarl Kraus Nachwuchsförderpreis 2009 für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation 

 

Die Preisträgerin und -träger 2009 sind gekürt. Die Preisverleihung fand im Rahmen des 100-Jahr-Jubiläums der DGPF in Jena statt.

 

Der Nachwuchsförderpreis ist ein internationaler Preis zur Förderung des wissenschaftlich-technischen Nachwuchses auf den Gebieten der Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation und ihrer Nachbarbereiche. Durch den Förderpreis sollen herausragende Diplom-, Bachelor-, Master- oder andere Studienarbeiten ideell gewürdigt, finanziell honoriert und einer größeren Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.

 

Preisverleihung 2009

 

Die diesjährigen Preisträger wurden von der Jury (Prof. Schiewe, HCU Hamburg; Prof. Pfeifer, TU Wien; Dr. Wolff, ETHZ) aus 23 hochstehenden Beiträgen gekürt.

 

Die Verleihung des Karl Kraus Nachwuchsförderpreises 2009 fand am 24. März 2009 im festlichen Rahmen der 100-Jahr-Feier der Deutschen Gesellschaft für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation (DGPF) in Jena statt. Der Preis wurde von Prof. Jochen Schiewe, dem Leiter der Arbeitskreises Aus- und Weiterbildung der DGPF, von Ursula Kraus, der Witwe von Prof. Karl Kraus, sowie von der Präsidentin und den Präsidenten der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften überreicht.

 

Preisträger im Jahr 2009

 

1. Preis: Sabine Hofmann (TU Dresden)

Diplomarbeit "Konzeption und Aufbau eines optischen 3D Messsystems zur Analyse orthopädisch relevanter Bewegungsparameter" [Poster]

 

2. Preis: Werner Mücke (TU Wien)

Diplomarbeit "Analyse von Full-waveform Airborne Laserscanning Daten hinsichtlich der Verbesserung digitaler Geländemodelle" [Poster]

 

3. Preis: Eric Matti (FHNW Fachhochschule Nordwestschweiz)

Bachelor-Arbeit: "Prozessierung von hochaufgelösten Multispektralaufnahmen in der Agronomie"  [Poster

 

 

Verleihung Karl Kraus Preis 2009

 

 

Preisverleihung 2009 (v.l.n.r): Prof. S. Nebiker, Präsident SGPBF; Dipl.-Ing. Gert Steinkellner, Präsident OVG; Ursula Kraus; Werner Mücke (2. Preisträger); Eric Matti (3. Preisträger); Sabine Hofmann (1. Preisträgerin); Prof. Jochen Schiewe, Leiter der Jury; Prof. Cornelia Glässer, Präsidentin DGPF.