karl_kraus_preistraeger_08_smallNachwuchsförderpreis für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation - in Memoriam Prof. Dr. Karl Kraus

 

Die Preisträgerinnen und -träger 2008 sind gekürt. Die Preisverleihung fand an der DGPF-Jahrestagung 2008 in Oldenburg statt.

 

Der Nachwuchsförderpreis ist ein Preis zur Förderung des wissenschaftlich-technischen Nachwuchses auf den Gebieten der Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation und ihrer Nachbarbereiche. Durch den Förderpreis sollen herausragende Diplom-, Bachelor-, Master- oder andere Studienarbeiten ideell gewürdigt, finanziell honoriert und einer größeren Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.

 

Preisverleihung 2008

 

Im Rahmen der feierlichen Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung 2008 in Oldenburg wurden zum sechsten Mal in Anwesenheit der Witwe von Prof. Karl Kraus, Frau Ursula Kraus, die Karl Kraus-Nachwuchsförderpreise für herausragende Abschlussarbeiten verliehen.

 

Preisträger im Jahr 2008

 

1. Preis: Matthias Roland (Leibniz Universität Hannover)

Diplomarbeit "Photogrammetrische Auswertung der Aggregatbewegung im Sicherheitsversuch aus einer Fotogrube"

 

2. Preis: Daniela Fasler (ETH Zürich)

Master-Arbeit: "Entwicklung von Analysemethoden zur Untersuchung bronzezeitlicher Landnutzungen"

 

3. Preis: Christian Greifeneder (Paris Lodron-Universität Salzburg)

Master-Arbeit "Abschattung von GPS-Satelliten. Sichtbarkeitsanalysen unter Verwendung eines digitalen Oberflächenmodells"  

 

karl_kraus_preistraeger_08

 

Preisträger 2008: Matthias Roland (vorne), Daniela Fasler (hinten links) und Christian Greifeneder (hinten rechts), zusammen mit Prof. Jochen Schiewe (DGPF) (Foto: Piet Meyer, IAPG Oldenburg)