preisverleihung_kleinNachwuchsförderpreis für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation - in Memoriam Prof. Dr. Karl Kraus

 

Die Preisträgerinnen und -träger 2007 sind gekürt. Die Preisverleihung fand an der Dreiländertagung vom 19. bis 21. Juni 2007 in Muttenz/Basel (CH) statt.

 

Der Nachwuchsförderpreis ist ein Preis zur Förderung des wissenschaftlich-technischen Nachwuchses auf den Gebieten der Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation und ihrer Nachbarbereiche. Durch den Förderpreis sollen herausragende Diplom-, Bachelor-, Master- oder andere Studienarbeiten ideell gewürdigt, finanziell honoriert und einer größeren Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.

 

Preisverleihung 2007

 

Der Nachwuchsförderpreis für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation wurde dieses Jahr erstmals als Dreiländerpreis D, A und CH ausgeschrieben. Im Rahmen der festlichen Abendveranstaltung der Dreiländertagung 2007 in Muttenz/Basel (CH) wurden zum fünften Mal insgesamt, zum ersten Mal als gemeinsamer Preis der deutschsprachigen Gesellschaften und unter Anwesenheit der Witwe von Prof. Karl Kraus, Frau Ursula Kraus, die Nachwuchs-Förderpreise für herausragende Diplom- und Studienarbeiten verliehen.

 

Preisträger im Jahr 2007

 

1. Preis: Marieke Dutter (TU Wien) Kurzfassung

Algorithmus zur Generalisierung von Gebäudegrundrissen aus hochauflösenden Fernerkundungsdaten

 

2. Preis: David Novak (ETH Zürich) Kurzfassung

3D Object modelling by use of a close range active sensor

 

3. Preis: Sven Oltmer (Universität Osnabrück) Kurfzfassung

Nutzungspotentiale höchst aufgelöster RGB- und Laserscanning-Daten im kommunalen Umweltmonitoring

 

preisverleihung_mittel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verleihung des Karl Kraus Preises 2007 (vordere Reihe v.l.: Frau U. Kraus, S. Oltmer (Uni Osnabrück, 3. Preis), U. Dutter (TU Wien, 1. Preis), S. Nebiker (Präsident SGPBF); hintere Reihe v.l. G. Steinkellner (Präsident OVG), D. Novak (ETHZ, 2. Preis), Th. Luhmann (Präsident DGPF) und J. Schiewe (Leiter AK Ausbildung der DGPF)